Energetische Körper-Psychotherapie

Methode, Arbeitsbereiche und Zielgruppen

Nach meiner Ausbildung in prozessorientierter Psychotherapie, entwickelte ich im Laufe der letzten 20 Jahre eine Arbeitsmethode aus unterschiedlichen Psychotherapie-Richtungen, die sich gegenseitig sinnvoll ergänzen. Dies ermöglicht einen vielschichtigen therapeutischen Zugang auf die individuellen Strukturen, Dynamiken und prägenden Abläufe, denen Menschen unterworfen sind. Der rote Faden ist die Orientierung am Körper und seinen emotionalen und energetischen Ausdrucksebenen.

    Schwerpunkte meiner Arbeitsmethode, die je nach Auftrag und persönlicher Situation unterschiedlich zum Tragen kommen, sind:
  • Die Erfassung und das Bewusstmachen von inneren und äusseren Zuständen und Prozessen, deren systemischen Zusammenhänge und psychosomatisch gesteuerten Verhaltensweisen
  • Wahrnehmung und Einbezug der Körperreaktionen und Symptome, ihrer Energie und Impulse in allen Lebensbereichen
  • Das Einsetzen des Atems als wichtiges Instrument der Selbst-Regulation und des Zugangs zu allen Körper- und Beziehungs-Ebenen
  • Die Wahrnehmung der unterschiedlichen Entwicklungs-Prägungen wie Eltern-Kind-Prägung, Opfer-Täter-Dynamik, Gesellschaftsnormen und Machtstrukturen, Moral und Abhängigkeit
  • Das Sichtbarmachen der Resultate dieser Prägungen als Identität und Rollenverhalten, Charakterstrukturen und Beziehungsmuster, magisches Denken und Trance-Phänomene
  • Das Herausschälen der dominierenden (unbewussten) Emotionen und „negativen“ Gefühle aus der Opfer- oder Täter-Position sowie der (Selbst-) Aggressionen aller Art
  • Der Zugang zur Körperenergie als Grundlage und Ressource für Lebendigkeit und Wandel
  • Das Hervorholen der persönlichen Stärken und Begabungen
  • Die Verwendung von Träumen, Visionen und erweiterter Wahrnehmungs- und Bewusstseinsfähigkeit
  • Die innere Körper-Referenz als Weg zu mehr Selbstbestimmung und Freiheit
    Arbeitsbereiche und Zielgruppen:
  • Energetische Körperpsychotherapie und Beratung für Einzelpersonen, Paare, Familien und Gruppen
  • Fallsupervision und Kolloquien
  • Supervision und Fallkolloquien folgender Berufsfelder: Psychotherapie, Körpertherapie, Supervision und Beratung
  • Workshops, Seminare und Gruppenangebote
    Orte:
  • Praxis in Zürich oder extern

Dieses Therapieangebot ist nicht geeignet für Menschen mit:
realer Suizid- und Selbstgefährdung, psychotischen Symptomen und schwerwiegenden psychiatrischen Krankheitsbildern, die einer ärztlichen und stationären Behandlung bedürfen. Bei Unklarheiten und Fragen, nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt mit mir auf.